Jazzschlager des Monats September 2016

Er heißt Waldemar – ZARAH LEANDER (1940)

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Zarah Leanders Filmschlager waren von Anfang an erfolgreich. Nicht so gut lief das Geschäft mit ihren “reinen” Schallplattentiteln. So wurde Michael Jary auserkoren, Abhilfe zu schaffen. Er lieferte so gut, dass er später auch einen großen Teil von Zarahs Filmliedern übernahm. Die gemeinsamen Arbeiten waren bis Anfang der 50er Jahre fast ausnahmslos Hits. Dabei half ihm meistens sein Stammtexter Bruno Balz, der bekanntlich schon vorher für die Leander geschrieben hatte (siehe unseren Jazzschlager des Monats 8/16).
“Er heißt Waldemar”, Bruno Balz’ augenzwinkernde Parodie auf das Männer-Ideal der NS-Zeit, gehörte ab Erscheinen sofort zum Standardrepertoire jeder Diseuse. Wesentliches hat sich bis heute nicht daran geändert.

“Er heißt Waldemar” war Teil der großen Michael Jary-Revue, mit der die Götz Alsmann Band 2006 den hundertsten Geburtstag des großartigen Michel Jary feierte. Damals sang die unvergleichliche Christiane Hagedorn dieses Lied sowohl auf’s Trefflichste als auch auf Götzens Schoß..