Jazzschlager des Monats Juli 2015

Eine Nacht in Monte Carlo – EDDIE CONSTANTINE (1960)

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Schon 1931 war die Erstverfilmung von “Bomben auf Monte Carlo” (Regie: Hanns Schwarz) ein großer Erfolg für alle Beteiligten, vor allem aber für Hans Albers in der Hauptrolle des Kapitän Craddock.
Drei der fünf Lieder, die Komponist Werner Richard Heymann (1896 – 1961) und Texter Robert Gilbert (1899 – 1978) für diesen Film schrieben, wurden zu Welterfolgen: “Das ist die Liebe der Matrosen”, “Wenn der Wind weht über das Meer” und “Eine Nacht in Monte Carlo”.
Die beiden erstgenannten Melodien sangen im Film die Comedian Harmonists, für die Interpretation des “Monte Carlo”-Liedes war Hans Albers selbst zuständig.
Fast drei Jahrzehnte später drehte der Regisseur Georg Jacoby eine neue Version des Streifens. Diesmal spielte Eddie Constantine die Hauptrolle und seine Figur hieß “Kapitän Eddie Cronen”. Selbstredend übernahm er nicht nur Hans Albers’ Rolle, sondern auch seine Lieder.
Eddies Aufnahme von “Eine Nacht in Monte Carlo” entstand Anfang 1960 in Berlin. Er wurde begleitet vom Filmorchester Willy Mattes und dem Gesangsquartett “Die Ping-Pongs”.
Übrigens: Schon kurz nach Erscheinen des Films empfand man beim Filmverleih den Titel “Bomben auf Monte Carlo” als nicht mehr zeitgemäß und benannte den Streifen in bester Constantine-Manier um: “Eddie lässt die Bombe platzen”.

Das hübsche kleine Lied “Eine Nacht in Monte Carlo” gehört zum gemeinsamen Repertoire von Götz Alsmann und der SWR Big Band. Bei ihrer letzten gemeinsamen Tournee im Januar 2015 war es allabendlich einer der Publikums-Favoriten.
Das wird wohl bei der nächsten gemeinsamen Konzertreise im Januar 2016 nicht anders sein…