Jazzschlager des Monats Mai 2015

Der kleine Boy vom Grand Hotel – LEILA NEGRA (1952)

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Leila Negra (Marie Nejar) besaß in den 50er Jahren eine der ungewöhnlichsten Stimmen der gesamten deutschsprachigen Schlagerwelt.
Wenn Sie mehr über Leila Negra erfahren möchten, empfehlen wir Ihnen unseren “Jazzschlager des Monats” vom November 2014.

Ihre Aufnahme “Der kleine Boy vom Grand Hotel” entstand 1952 in Wien und wurde dort unter der Aufsicht des Produzenten Gerhard Mendelson mit dem Orchester Karl Loubé eingespielt.
Das Komponisten- und Texter-Gespann, das für diese Nummer verantwortlich zeichnete, gehörte allerdings zum Berliner Kreativ-Zentrum der Unterhaltungsmusik: Starpianist Fritz Schulz-Reichel und Groß-Texter Hans Bradtke.
Bradtke (1920 – 1997) der bis in die 70er Jahre hinein als vielseitiger und erfolgreicher Schlagertexter und Nachdichter internationaler Hits tätig war, versorgte z.B. die französische Chanson-Sängerin Barbara (“Göttingen”) regelmäßig mit exquisiten Texten.

Götz Alsmann singt das Lied vom “Kleinen Boy vom Grad Hotel” samt eigener Banjo-Begleitung zur Zeit allabendlich als Zugabe in seinem aktuellen “Broadway”-Programm.