Jazzschlager des Monats April 2016

Sailor’s Boogie – RENÉE FRANKE  (1954)

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Diese schwungvolle Komposition vom Autoren-Duo Brandner und Crohn war 1954 einer  d e r  Boogies der Saison.
Die erfolgreichsten Fassungen dieses Liedes  stammten von Ernie Bieler, Evelyn Künneke und Renée Franke.
Diese beliebte Hamburger Schlagersängerin hatte eine veritable Swing-Vergangenheit als Sängerin für den britischen Soldatensender BFN und ihre Fassung von “Crazy Man Crazy” (“Musikverrückt”) war eine der ersten europäischen Versionen einer Bill-Haley-Nummer überhaupt.
Renée Franke nahm ihren “Sailor’s Boogie” samt Cembalo-Solo im April 1954 in Berlin auf und wurde dabei vom RIAS-Tanzorchester unter der Leitung von Werner Müller begleitet.

Als die Götz Alsmann Band während ihrer Zeit beim NDR ab 1994 begann, ein neues deutschsprachiges Repertoire aufzubauen, gehörte “Sailor’s Boogie” zu den ersten ausgewählten Songs.
Noch Jahre später war die Nummer eine beliebte Zugabe, wie man auch auf dem Programmzettel unseres “Fotos der Woche” vom 7. März sehen kann.