Foto der Woche 19.11.2007

Götz Alsmann und Gisela Trowe

Am 20. Dezember 2000 stellten die Schauspiellegende Gisela Trowe und Götz Alsmann gemeinsam die Autobiographie “Die barfüßige Tänzerin” von Sonja Gaze vor. Die Ehefrau des großen Film- und Schlagerkomponisten Heino Gaze (“Ich hab’ mich so an dich gewöhnt”, “Angelika”, “Haben Si nicht ‘ne Braut für mich” , “Sei lieb zu mir” etc.) war in den 20er und frühen 30er Jahren als “Sonja Kogan” eine international gefeierte Exponentin des modernen Ausdruckstanzes und arbeitete darüber hinaus erfolgreich als Fotomodell.

Gisela Trowe als Freundin der Autorin und Götz Alsmann als Verehrer der Musik Heino Gazes begrüßten die Gäste der “musikalischen Lesung” (so stand es auf den Einladungskarten) in der Tanzschule Finck in Berlin.

Die Autorin konnte aufgrund ihres angegriffenen Gesundheitszustandes nicht an der glanzvollen Veranstaltung teilnehmen. Sie verstarb wenig später in ihrer schweizerischen Wahlheimat.